Home2021-02-10T09:30:34+00:00
  • Junge Ashuar
  • Mädchen
  • Knabe im Subtropico

Neuigkeiten aus den Anden von Ecuador

Holzkochherde

AE – Holzkochherde gibt es bei den Indigenas in den Anden von Ecuador nur sehr selten. Seit 2 Jahren versuchen wir die Familien zu animieren, ihr Essen auf einem solchen Holzkochherd zuzubereiten. Diese Öfen werden von örtlichen Handwerkern in der Küche des Hauses konstruiert. Der Hauptvorteil ist, dass viel weniger Holz verbraucht wird. Zudem ist das Essen schneller zubereitet. Ein weiterer sehr wichtiger Vorteil ist die Ableitung der Abgase mit einem Kaminrohr über das Dach hinaus.

Hilf mit um weitere Öfen realisieren zu können.

Jahresrechnung 2019

AE – Gemäss Jahresrechnung betragen die Spendeeinnahmen CHF 9’229.00.  Dies ist ca. CHF 800 mehr als im Vorjahr. Wiederum kann mehr in Projekte investiert werden. Wir helfen auch vielen jungen Leuten. Fähige und willige junge Leute erhalten ein Stipendium, um an der Universität studieren zu können. Reges Interesse entstand im letzten Jahr an Holzkochherden und Duschen/WC. Die Holzkochherde sind relativ günstig und so kann mit wenig Geld sofort vielen Familien geholfen werden

01.01.19 Saldovortrag 3’960.87
Spendeneingänge 9 229.00
Ausgaben Projekte -11 317.48
Bankspesen -31.00
31.12.19 Saldovortrag 1’841.39

Muchas Gracias a todos los Donantes – Allen Spendern ein herzliches „Vergelt’s Gott“

Holzkochherde im Páramo

Auszug aus dem Reisebericht (Kari und Eddy)
Am morgen versuchen wir noch einige Holzkochherde zu begutachten. Leider ist nicht überall offen, da dieser Besuch am vergangen Mittwoch vorgesehen war. Alle Öfen, die wir anschauen sind in Betrieb und sehen gut aus. Was ich bemängle ist der Zustand der Plancha (Gussplatte). Meiner Meinung nach müsste die mit einem Öl ab und zu gereinigt werden. Felix ist aber der Meinung, dass das nicht nötig sei, da man ja mit Pfannen koche. Ich denke aber, dass die Platte leichter zu putzen wäre und optisch schöner aussehen würde.

(mehr …)

Nach oben